menschen — 10.07.11, 18:35:30

Giorgio Ballabeni, Eismacher

ballabeni.jpgDamit die Münchner sein Eis genießen können, steht er im Sommer jede Nacht um drei Uhr auf. Warum sein Eis fast keine Kalorien hat und was sein Name damit zu tun hat, dass er gerne Honig als Zutat verwendet, verrät Giorgio Ballabeni, der Eismacher aus der Theresienstraße, im Podcast.

Download MP3 8,8 MB

Einen Kommentar hinterlassen

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.